Künstlersozialabgabepflicht für Unternehmen

13.07.2015

GebäudeWir hatten bereits verschiedentlich über die Künstlersozialabgabepflicht von Unternehmen informiert, zuletzt auf unserer Homepage im Dezember 2014. Dieses Thema gewinnt seit 2015 im Zuge der Prüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung an Bedeutung, da verstärkt die Abgabe zur Künstlersozialkasse geprüft wird. Aus diesem aktuellen Anlass möchten wir Sie noch einmal über dieses Thema informieren.


Wer ist künstlersozialabgabepflichtig?

Abgabepflichtig sind Unternehmer unabhängig von ihrer Rechtsform. Das Gesetz unterscheidet drei Fallgruppen:

1. Typische Verwerter

Sie verwerten typischerweise künstlerische oder publizistische Werke oder Leistungen und sind als solche für alle gezahlten Entgelte abgabepflichtig.
Beispiele sind u.a. Verlage, Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit für Dritte
2. Werbung/ Öffentlichkeitsarbeit für das eigene Unternehmen

Abgabepflichtig sind auch Unternehmer, die Werbung für ihr eigenes Unternehmen betreiben und nicht nur gelegentlich Aufträge an selbständige Künstler oder Publizisten erteilen.
Unerheblich ist dabei, ob die Werbung sich auf ein bestimmtes Projekt bezieht oder das Image des Unternehmens verbessert werden soll. Die Zwecke, die mit den Maßnahmen verfolgt werden, können vielfältig sein (Beispiel: Werbung für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen)
3. Generalklausel

Hiernach fallen auch Unternehmer unter die Abgabepflicht, die unabhängig vom eigentlichen Zweck des Unternehmens nicht nur gelegentlich Aufträge an selbständige Künstler oder Publizisten erteilen, um deren Werke oder Leistungen für Zwecke des Unternehmens zu nutzen und damit Einnahmen zu erzielen.
Es kann sich zum Beispiel um Unternehmen handeln, die Produkte oder Verpackungen gestalten lassen.
Der „Endverbraucher“ oder „Privatmann“, der zum Beispiel eine Theaterkarte kauft, ist nicht abgabepflichtig.


Gerne gibt Ihnen das LFK Lohnteam weitere Auskünfte zu diesem Thema. Sie finden nähere Informationen auch im Internet, u.a. unter www.bmas.de oder www.künstlersozialkasse.de.

Praxishinweis:

Wir empfehlen Ihnen, gerade den Punkt 2. Werbung/ Öffentlichkeitsarbeit für das eigene Unternehmen (sog. Eigenwerber) genau zu prüfen und rechtzeitig zu handeln, da die Künstlersozialabgabe im Rahmen einer Prüfung durch die Deutsche Rentenversicherung ggf. bei der nächsten Prüfung Relevanz haben kann.

Bitte beachten Sie, dass eine Prüfung durch die Deutsche Rentenversicherung, auch wenn diese im Einzelfall die Entrichtung von Beiträgen an die Künstlersozialkasse nicht prüft, Sie nicht von der Beitragspflicht entbindet, sofern Sie in Ihrem Betrieb Leistungen beziehen, welche abgabepflichtig sind.

 

Ihr LFK Lohnteam